Leben in Fülle

Leben in Fülle

Wer Michael ist, und was Dich in diesem Podcast alles erwartet.

#010 Von der Moral zu Ethik & Spiritualität

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Vielleicht gehörst Du auch zu denen, die gerne immer alles richtig machen wollen und dann vor der lähmenden Entscheidung stehen: Bio oder konventionell, Fahrrad oder Auto, Fair-Kaffee oder Kapsel-Kaffee…

In diesem Interview mit Dr. Thomas Wallimann und Christina Wallimann-Sasaki (Master of Devinity) kommst Du deinen inneren Prozessen auf die Spur. Sie leiten Ethik22.

Der Name des Instituts "Ethik 22" kommt vom englischen Buchtitel "Catch 22" von Joseph Heller: Man fühlt sich wie in der Zwickmühle. Wir wollen ethisch handeln, wollen das Leben in Fülle, aber wir sind gefühlten und realen Sachzwängen ausgeliefert.

Wie gehe ich mit solchen Spannungen um. Um das aufzulösen geht es darum, erst Mal darum genau hinzuschauen. Wir wissen alle was gut und richtig ist. Das lernen wir durch unsere Erziehung. Auch bei Antritt einer neuen Stelle, weiss man ziemlich schnell was sich hier gehört und was nicht. Das nennen Thomas und Christina Moral. Moral hinterlässt erst Mal dieses schlechte Bauchgefühl, falls wir etwas nicht so machen, wie gewünscht.

Ethik geht aber darüber hinaus. Wir sollen erst einmal genau hinschauen und hinhören. Welche Vorstellungen habe ich denn, wenn ich einen nicht-bio Kaffee kaufe oder das konventionelle statt des Bio-Gemüses nehme. Ich schaue also erst Mal genau hin: Auf die äusseren Faktoren, wie Produktion und Transport. Dann aber auch auf die internen Faktoren. Beispiel: Kann ich das Bio-Gemüse überhaupt bezahlen, Was sagt meine Gesundheit, brauche ich es sogar?

Lass Dich von deinem Schlechten Gewissen nicht unter Zeitdruck setzten. Oft Mals treffen wir aus schlechtem Gewissen sogar eine schlechtere Entscheidung. Daher will Ethik erst einmal Zeit schaffen für eine tragfähige Entscheidung.

Ethik ist der Prozess, in dem Du Dich fragst, wie Du handeln willst. Spiritualität kommt dabei auch ins Spiel. Man denkt dann schnell: Ich muss alles richtig machen, sonst bin ich nicht spirituell. Das verursacht natürlich einen immensen Stress. Alles was wir tun, hat irgendwie und irgendwo auch eine negative Konsequenz. Wir müssen einfach akzeptieren, dass egal was wir tun, es wird nie perfekt oder 100% richtig sein. Das geht hier auf der Erde einfach nicht. Manche fühlen das beim Einkaufen oder in Beziehungen oder in Beziehungen oder auf dem Arbeitsplatz. Es gibt kein Feuer ohne Rauch.

Wenn wir ein Problem sehen, wollen wir unmittelbar eine Lösung haben. Das geht aber nicht. Das braucht Zeit und einen klaren Blick. Ethik gibt diese Zeit, um Lösungen zu finden. Die Moral tut das nicht. Die Moral kennt eine Regel und schiesst sie raus. Ob das nun hilfreich ist oder nicht.

Früher war unsere Gesellschaft da anders. Wenn gewisse Personen wie Lehrer, Ärzte, Pfarrer, usw. eine Anweisung gegeben haben und wusste man, was zu tun oder was zu lassen ist. Heute sind wir darauf zurückgeworfen, diese Entscheidung selber zu treffen.

Früher waren uns die Regeln vorgegeben. Auch die Sinnfrage spielte sich innerhalb dieser Regeln ab. Heute leben wir in einer Gesellschaft, die die Freiheit des Einzelnen sehr schätzt. Aber das fordert uns auch. Die Frage nach dem Sinn müssen wir uns selber stellen, beantworten, danach leben und auch noch Rechenschaft darüber ablegen warum wir es tun. Deswegen kommen heute die Fragen der Ethik und der Spiritualität in jedem Menschen zusammen. Niemand nimmt uns diese Entscheidungen ab (Gott-sei-dank). Das ist die Spannung von der hier in diesem Podcast die Rede ist. Ethik22 nimmt sich nun die Zeit und gibt Hilfestellungen für die Beantwortung. Auf persönlicher Ebene z.B. im Ethik-Café oder auf Firmenebene wenn Thomas und Christina als Berater eingeladen werden.

Der Drei-Schritt: 1. Sehen 2. Urteilen 3. Handeln / 1. Hinschauen & Wahrnehmen 2. Genau analysieren: Wirtschaftwissenschaften, Psychologie, meine Wertvorstellungen, welche Wertvorstellungen gibt es aus der Tradition (also die Lebens-Weisheit einer grossen Gruppe).

Wenn ich mein Leben anschaue: Was ist mir wichtig. Don’t tell your live, what truth you have! Ask your live, what truth you have!

Das Leben erzählt mir andere Dinge als meine Moral oder die Gesellschaft.

Wegweiser:

  1. Die Wirtschaft und die Systeme sind für den Menschen da; nicht umgekehrt. Damit der Mensch in Fülle leben kann.
  2. Das Gemeinwohl ist Ziel allen Handelns.
  3. Solidaritätsprinzip. Wir schauen auf die Benachteiligten. Weil im Blick auf die Benachteiligten sehen wir, ob das System gut ist oder nicht.
  4. Das Subsidiaritätsprinzip besagt, dass die Dinge dort erledigt werden sollen, wo es am meisten Sinn macht. Nur wenn die untere Ebene ein Problem nicht leisten kann

Wenn Du ein Ethik-Café selber, mit Freunden oder in deiner Pfarrei organisieren willst, melde Dich bei www.ethik22.ch

Als Berater für Firmen, Projekte und Institutionen kannst Du Dr. Thomas Walliman auch anfragen:

www.ethik22.ch

Tel: +41 (0)44 271 0032

dialog@ehtik22.ch

Alles Liebe Dein Michael

www.michael-mann.info


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

In diesem Podcast geht es um ein Leben in Fülle. Das heisst, um ein Leben, das rundum gelungen ist. Du lernst, wie Du deine Ziele findest und erreichst, Du machst Dich auf die Suche nach dem Sinn in deinem Leben. Du lernst die Mentalen Techniken von erfolgreichen Menschen, Du lernst, wie Krisen Tore zur Freiheit werden. Ich konzentriere mich in diesem Podcast darauf, wie Du ein Leben in Fülle führen kannst, ein Leben, das sich wirklich zu leben lohnt und von dem Du deinen Enkeln begeistert erzählen wirst.

von und mit Michael Mann

Abonnieren

Follow us